Nachhaltigkeit

Welch Allyn ist bestrebt, Nachhaltigkeit in der Unternehmenskultur zu verankern. Neue Optionen zur Energiegewinnung, wiederverwertbare Bauteile und die Nutzung von Regenwasserkanalisation sind nur einige von vielen Beispielen, wie Welch Allyn für seine Standorte und seine Mitarbeiter ein nachhaltiges Umfeld schafft.

Anlagen

Welch Allyn ist stolz auf seine umweltfreundlichen Anlagen - LEED Gold Award, Lean Six Sigma Fertigungszyklus, Programm zur Generalüberholung von Produkten - die alle zum Ziel beitragen, ein verantwortungsbewusst handelndes Unternehmen zu sein.


Der weltweite Firmenhauptsitz von Welch Allyn in Skaneateles Falls, NY, befindet sich mitten im Herzen des ländlichen Central New York, mit Hügellandschaften, malerischen Feldern und den glitzernden Finger Lakes. Seit der Gründung ist Welch Allyn in dieser Region beheimatet. Aus diesem Grund hat Welch Allyn sich dazu verpflichtet, als verantwortungsbewußtes Mitglied der Gemeinde die Umwelt zu schützen und zu erhalten.


Im Jahr 2009 begann Welch Allyn mit der Renovierung und Erweiterung der Werkes in Skaneateles Falls, mit einer geplanten Vergrößerung der Fläche um 55%. Von Anfang an war Welch Allyn bestrebt, die natürliche Umgebung zu erhalten und den Bau an den Naturraum anzupassen, anstatt ihn einfach zu überbauen. Das Ziel war, einen Grundriss mit enormer Betriebsgröße zu erstellen, aber dennoch mit geringen Auswirkungen auf die Umwelt.


Landschaftsarchitekten und in Umweltfragen erfahrene Ingenieure brachten das Projekt im Juli 2011 zum Abschluß. Während dieses Vorhabens wurden 100 ausgewachsene Bäume umgepflanzt, 25% der verwendeten Baustoffe enthielten recyceltes Material und 70% des Bauschutts landeten nicht auf Deponien.

LEED

Das “Green Building Council’s Leadership in Energy and Environmental Design” (LEED) der Vereinigten Staaten ist ein international anerkanntes Zertifizierungssystem für ökologisches Bauen, das Maßstäbe setzt für Design, Konstruktion und Betrieb von leistungsstarken “grünen” Gebäuden.


Welch Allyn ist stolz darauf, die Bewertung “Gold” des LEED Zertifizierungprogramms erhalten zu haben.

Umweltfreundlicher Standort

Gemäß den Anforderungen des LEED Programms hat Welch Allyn die Merkmale nachhaltiger Standorte im das State Street Betrieb berücksichtigt:


Bevorzugte Parkplätze für emissionsarme oder verbrauchsarme Fahrzeuge und für Mitarbeiter mit Fahrgemeinschaft


Die Größe der begrünten Freiflächen übertrifft die Bauvorschriften


Das Dachmaterial besitzt einen hohen SRI (“Solar Reflectance Index”), wodurch die Lufttemperatur im und um das Gebäude herum gesenkt wird


Alle Bauaktivitäten wurden unter Beachtung des Erosionsschutzes ausgeführt.


Die äußere Beleuchtung passt sich dem Nachthimmel an und reduziert Lichtverschmutzung.

Effiziente Wassernutzung

Welch Allyn ist bestrebt, Wasser sparsam zu verwenden, sowohl im Innen- als auch im Außenbereich.


Der gesamte Wasserverbrauch konnte um 25% reduziert werden, obwohl das Gebäude sich größenmäßig verdoppelt hat.


Wo möglich, wurden Armaturen mit geringer Durchflussmenge und wasserlose Systeme eingebaut


Die in der Cafeteria verwendeten Geräte sind hocheffizient mit geringem Wasserverbrauch


Die Gartengestaltung in der Gebäudeumgebung kommt ohne Bewässerungssystem aus

Gesunde Arbeitsumwelt

Aufgrund der Tatsache, dass Mitarbeiter den Großteil ihrer Arbeitstage innerhalb des Gebäudes verbringen, ist es für Welch Allyn wichtig, seinen Mitarbeitern ein sicheres und gesundes Umfeld anzubieten.


Luft-Beförderungssysteme überprüfen die Kohlendioxidkonzentrationen und den Außenluftstrom, um den Austausch von Raumluft mit frischer Außenluft zu optimieren


Ausschließliche Nutzung von Reinigungsmitteln mit niedrigem Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC)


Ausschließliche Nutzung von Materialien, Klebstoffen, Dichtstoffen, Farben und Beschichtungen mit einem niedrigen Gehalt an flüchtigen organischen Verbindungen (VOC)

Materialien & Ressourcen

Während des gesamten Bauvorhabens verpflichtete sich Welch Allyn, den Bau und die Renovierung soweit möglich mit umweltfreundlichen Materialien und Strategien zu realisieren. Nach wie vor legen wir auf Recycling und Wiederverwendung größten Wert.


Fortlaufendes Recyclingprogramm für Papier, Wellpappe, Glas, Kunststoff, Metall, Batterien und Lampen


Über 70% des Bauschutts wurden recycelt


Über 25% der Baustoffe enthielten recyceltes Material


Mehr als 20% der verwendeten Materialien wurden innerhalb eines Umkreises von 500 Meilen hergestellt


Alle Auftragnehmer stammten aus dem Staat New York und der Großteil davon sogar aus der Region Central New York

Energie & Umwelt

Trotz der Vergrößerung des Gebäudes um 55% stieg der Energieverbrauch bei Welch Allyn durch den Einsatz verschiedener Techniken um lediglich 8%.


Die Energieeffizienz der Systeme wird durch numerische Modellierung optimiert


35% des Stroms stammen aus erneuerbaren Energiequellen


Moderne Tageslichtsteuerungen passen die Beleuchtung automatisch dem verfügbaren Tageslicht an


Mehr als 95% der Büromitarbeiter haben über Fenster und Oberlichter Zugang zu natürlichem Tageslicht, die Notwendigkeit von künstlichem Licht wird reduziert


Es werden keine FCKW-haltigen Kältemittel zur Kühlung verwendet

Produkt Instandsetzung

Welch Allyn kooperiert mit gemeinnützigen, nicht-staatlichen Organisationen, um lebensrettende medizinische Geräte als humanitäre Hilfe an die Bedürftigen in aller Welt zu liefern. Durch die Arbeit mit diesen Organisationen kann Welch Allyn generalüberholte Geräte den medizinischen Fachkräften zur Verfügung stellen, die großzügig die Bedürftigsten unterstützen.


Heart to Heart International und Welch Allyn arbeiten seit fast zwei Jahrzehnten zusammen, um bedürftigen Patienten eine Gesundheitsversorgung zu bieten. Gemeinsam spendeten die beiden Organisationen medizinische Geräte im Wert von mehreren Millionen weltweit und verbesserten die Kompetenzen von Tausenden in Schwellenländern.


International Aid und Welch Allyn stellen eine Verbindung zu bedürftigen Menschen her, indem sie lebensrettende medizinische Geräte liefern und die Arbeit von medizinischen Pflegeteams erleichtern, die in mehr als 100 Länder pro Jahr reisen, um für andere zu sorgen. International Aid nutzt seine biomedizinische und internationale Expertise, um die Geräte funktionsfähig zu halten.

Unsere Geschichte

Als das erste tragbare, direkte Ophthalmoskop von Dr. Francis Welch und William Noah Allyn entwickelt und erstmals im Jahr 1915 verkauft wurde, konnte die Welt einen Blick darauf werfen, was man mit ein wenig Fantasie und ganz viel Entschlossenheit erreichen kann.

Erfahren Sie mehr